Es ist Zeit – Aufbrechen Nachhause

Ich wache auf und atme tief ein. Es riecht nach dreckiger Wäsche und schweißigen Stiefeln. Ich will hier nicht weg. Ich möchte weiter Benzin am morgen riechen, die Natur mit meinem Motorrad erkunden. Mich mit Gleichgesinnten austauschen und lachen, aber jede Reise hat auch ein Ende und wir befinden uns nun im letzten Drittel. Wir …

Jetzt weiter lesenEs ist Zeit – Aufbrechen Nachhause

Lago di Nero – Der See, den wir nicht gesehen haben

Die Nacht war kurz. Ich wach auf. Der Schädel brummt und mein Mund schmeckt – naja, wie er halt schmeckt … Aufstehen ist jetzt an der Reihe, wo ist das Wasser? Ich brauch erstmal einen anderen Geschmack. Marion ist heute voller Tatendrang. Ich schleppe mich ins Bad des Campingplatzes. Öffne die Türe und ich sehe …

Jetzt weiter lesenLago di Nero – Der See, den wir nicht gesehen haben

Wir wollen es wissen! – Colle Sommeiller

Ich wache mal wieder auf. Gestern lief einiges an Bier über meine Lippen. Der Kopf ein bisschen schwer, und draußen höre ich schon die ersten Motoren starten. Scheinbar ist es mal später als sonst. Marion schläft auch noch neben mir. Sie wacht mit einem Seufzer auf. Mir tut alles weh. Aber ich kann schon meinen …

Jetzt weiter lesenWir wollen es wissen! – Colle Sommeiller

“Pausentag” – Nur ein kleiner Abstecher zum Monte Cenis

Die Nacht war kurz, Marions Sturz entpuppte sich doch als eine kleine Hürde. Mari konnte Ihren Kopf nicht mehr richtig nach links und rechts bewegen und Sie hatte Schulterschmerzen. Ich massierte sie am Abend und am Morgen ein bisschen, dass half zusammen mit 2 Schmerztabletten. Wir machen heute erst mal langsam und nichts großartiges. Ich …

Jetzt weiter lesen“Pausentag” – Nur ein kleiner Abstecher zum Monte Cenis

Marions Unfall auf der Assietta Kammstraße

Die Sonne scheint durch die Bäume die vor dem Pod stehen hinein und direkt auf unsere Füße. Ich überlege noch unter der warmen Decke was wir heute schönes anstellen könnten. Unsere Nachbarn mit dem 4×4 Jeep sind gestern diese auch gefahren und meinten das es zwar schmierig ist, jedoch fahrbar. Egal erst mal Frühstück. Ich …

Jetzt weiter lesenMarions Unfall auf der Assietta Kammstraße

Alp im Schnee – Jafferau während des winterlichen Einbruch´s

Der gestrige Abend war sehr kalt und windig. Es hat leicht gegraupelt. So waren wir sehr glücklich eine Heizung und ein kleines warmes Zuhause ergattert zu haben. Der Pod ist gerade mal 3m lang. Darin stehen zwei Einzelbetten die wir als erstes mal mit Verzurr-Gurte zusammengebunden haben. Eine kleine Türe öffnet den Zugang zu dem …

Jetzt weiter lesenAlp im Schnee – Jafferau während des winterlichen Einbruch´s

Ab in den Schnee – Basecamp Gran Bosco und ein Lost Place

Ich wache auf und schniefe und habe immer wieder ein kitzeln in der Nase. Marion geht es genauso. Diese Unterkunft ist der reine Horror. Wir müssen so schnell wie möglich weg. Während wir zusammenpacken lade ich noch schnell alle meine Akkus der Kameras und der Drohne auf. Wir fahren weiter in das Susatal. Der Mecca …

Jetzt weiter lesenAb in den Schnee – Basecamp Gran Bosco und ein Lost Place

Kettenbagger vs Tenere 700 und wir fahren durch eine Treibjagt

Es ist 7 Uhr in der früh und ich höre im Nebenzimmer Geräusche. Lars macht sich schon fertig. Er muss heute noch zum Bodensee einmal quer durch die Schweiz. Ich dehne mich in dem Bett und schaue rüber zu Marion. Sie schläft noch. Ich stehe auf und schreibe am Küchentisch, der immer noch von gestern …

Jetzt weiter lesenKettenbagger vs Tenere 700 und wir fahren durch eine Treibjagt