Freies Training und Qualifikation

Servus Miteinander, der Samstag bringt schöneres Wetter und einen neuen Nachbarn, welcher auch noch aus der Nähe von München stammt. Einen Vater mit seinem Sohn die gerade aus Rumänien vom Enduro fahren zurück kommen. Sie wollten das Rennen noch mitnehmen bevor es nachhause geht. Wir frühstücken und unterhalten uns gut miteinander während es echt ganz …

Jetzt weiter lesen

Der Tag der zählt

Es ist Sonnenaufgang ich dreh mich gerade oben im Dachzelt um und Mummel mich an Rebecca an. 10 Sekunden später schießt es mir wie eine Kugel durch den Kopf. Heute ist Renntag… Ergo ich muss aufstehen. Warum hat der Wecker noch nicht geklingelt. Ah OK es ist erst 6:00 Uhr. Also noch ein wenig ausruhen …

Jetzt weiter lesen

Grundeinstellung deiner Enduro Maschine

Die meisten Fahrer kaufen sich eine Maschine und setzen sich drauf. Sie erwarten direkt eine perfekte Maschine. Jedoch ist dies leider nicht der Fall. Wir Europäer sind ein wenig schwerer als die typischen Japaner / Chinesen und so passt die Feder, welche standardmäßig verbaut ist nicht für unseren Alabasterkörper. Zudem ist jeder Mensch unterschiedlich groß …

Jetzt weiter lesen

Durch den Kornspeicher Marokkos und wer braucht schon ein Kennzeichen?

Guten Abend Zusammen, Ich hab mega geschlafen und mummel so in meinem Schlafsack rum, während ich den Wolken und der Sonne zusehe, wie sie Ihr morgendliches Spiel vollführen. ich ich frühstücke erst mal ein wenig mit Fladenbrot und Wurst. Was anderes hatte ich noch nicht besorgt. Doch reicht das erstmal. Ich packe darauf zusammen und …

Jetzt weiter lesen

Der letzte Fahrtag, es wird noch mal richtig geil aber auch anstrengend

Servus Miteinander, Leider hat mich am Abfahrtag Corona erwischt. Ich dachte noch das es ein Hitzschlag ist jedoch stellte sich dann zuhause um 24 Uhr fest, dass es doch Corona ist. Der Verlauf ist leider etwas härter ausgefallen. So das ich nun einfach die ganze Zeit nur herumliege. Deswegen kommen die Blogbeiträge jetzt erst. Warum …

Jetzt weiter lesen

In Geröllfeldern auf 2112m, leckeres Essen im Bergdorf, das Yamaha Bosnien Rallye Team und kein Sprit mehr

Guten Morgen, ich geh zum Frühstück und merke das wir alles irgendwie gerädert sind. Einige von der Truppe haben die letzten Tage Unfälle gehabt die Ihnen heute mehr weh tun als gestern noch. Auch ich hab nicht wirklich Schmerzen aber die Motivation hält sich gerade in Grenzen. Nach dem Frühstück gehts dann auch gleich los. …

Jetzt weiter lesen

Mal auf 1800m hoch und viel kleine Singletrails

Wir starten heute wieder um 10 Uhr los. Franjo hat gestern einen Wespenstich in die Hand bekommen. Die Hand schwillt immer noch sehr an. Trotzdem starten wir als erste durch und begeben uns direkt auf eine Bergstraße die uns in einen sehr erdigen Singletrail bringt. Wir ackern uns dort ca. 2h durch das Land. Mega …

Jetzt weiter lesen

Morgen gehts zu Enduro Spirit los

Es ist soweit, endlich gehts los. Ich packe meine Beta RR auf den Hänger. Wie vor zwei Jahren zuvor reist Vico und ich mal wieder zum Hardenduro fahren. Diesmal ist es jedoch nicht Spanien sondern Bosnien. Ich war letztes Jahr schon mal dort. Enduro Spirit Enduro Spirit ist ein Veranstalter welcher von Albert, Ivan, Mlade …

Jetzt weiter lesen

Lago Nero, Lago di Colori und die Assietta sind der Weg des Tages

Ich wache heute ein wenig später auf. Jens ist schon aufgewacht und ist am Frühstücken. Ich schaue aus meinem Zelt und sehe die T7 welche vor dem Zelt steht. Irgendwie schon cool. Wie die Kleine so auf mich wartet und der Tag beginnt. Ich stehe auf. Jens und ich frühstücken zusammen mit einem E-Bike Enduristen. …

Jetzt weiter lesen