Der letzte Fahrtag, es wird noch mal richtig geil aber auch anstrengend

Servus Miteinander, Leider hat mich am Abfahrtag Corona erwischt. Ich dachte noch das es ein Hitzschlag ist jedoch stellte sich dann zuhause um 24 Uhr fest, dass es doch Corona ist. Der Verlauf ist leider etwas härter ausgefallen. So das ich nun einfach die ganze Zeit nur herumliege. Deswegen kommen die Blogbeiträge jetzt erst. Warum …

Jetzt weiter lesen

Enduro Spirit wir kommen und es gibt Mousse für die RR

Servus Miteinander, endlich ist es soweit, wir fahren nach Bosnien zum Hardenduro fahren. Es geht um 8 Uhr los. Anna und Vico laden Vico seine Sachen in mein Auto und wir verabschieden uns. Die ersten km sind total easy wir fahren über Österreich auf der A8. Kein Stau alles total easy. Es fängt erst in …

Jetzt weiter lesen

Morgen gehts zu Enduro Spirit los

Es ist soweit, endlich gehts los. Ich packe meine Beta RR auf den Hänger. Wie vor zwei Jahren zuvor reist Vico und ich mal wieder zum Hardenduro fahren. Diesmal ist es jedoch nicht Spanien sondern Bosnien. Ich war letztes Jahr schon mal dort. Enduro Spirit Enduro Spirit ist ein Veranstalter welcher von Albert, Ivan, Mlade …

Jetzt weiter lesen

Lago Nero, Lago di Colori und die Assietta sind der Weg des Tages

Ich wache heute ein wenig später auf. Jens ist schon aufgewacht und ist am Frühstücken. Ich schaue aus meinem Zelt und sehe die T7 welche vor dem Zelt steht. Irgendwie schon cool. Wie die Kleine so auf mich wartet und der Tag beginnt. Ich stehe auf. Jens und ich frühstücken zusammen mit einem E-Bike Enduristen. …

Jetzt weiter lesen

Das Ende der Stella Alpina naht aber es geht weiter

Der Tag beginnt sehr früh. Ich wache um ca. 5:30 Uhr auf ich bin so wach wie schon lange nicht mehr. Kaum aufgewacht ziehe ich mich an. Ich möchte heute der erste sein welcher auf dem Sommeiller sein wird. Somit bin ich nach 15 Minuten angezogen und habe mir ein wenig Wurscht und Käse ein …

Jetzt weiter lesen

Stella Alpina 2022 wir kommen an

Ich wache um ca. 6 Uhr auf und genieße noch ein wenig die Ruhe auf dem Campingplatz Gran Bosco. Es ist immer wieder schön hier aufzuwachen und unter Gleichgesinnten sein Leben mit Ihnen zu teilen. Aber jetzt mal aufgestanden. Ich sehe schon das die Quad-Fahrer in der Ecke Kaffee kochen und so begebe ich mich …

Jetzt weiter lesen

Auf gehts nach Ligurien

Es klingelt an der Tür. Ich wache auf und denke mir Ohh warum ruft der Jens nicht an? Oh warte vielleicht steht er vor der Tür. Ich steh auf und humpel zur Tür. Jens steht draussen. Ich lass Ihn rein. Er fragt mich warum ist nicht ans Handy gegangen? Ich schau aufs Handy und sehe …

Jetzt weiter lesen

Michelin Desert – Yamaha Tenere 700

Der Desert war ein Geschenk von Marion, da Sie den Reifen nicht auf Ihre Beta aufziehen kann. Ich habe Ihn letztes Jahr zum Stoppelcross aufgezogen, da durch die Corona Krise keine Reifen mehr verfügbar waren. Der Fokus war nie auf Straße ausgelegt sondern auf harte Stein und Erd-Offroad Bereiche. Ich wollte einen Reifen haben der …

Jetzt weiter lesen

Richtung Nachhause aber nicht ohne Stage 5 fertig zu fahren

Der nächste Morgen fing ein wenig zäh an. Immer noch Honig im Kopf wache ich auf und alles schläft noch. Ich stehe auf und putze Zähne und geh aufs Klo. Wieder am Camp TARCO genieße ich die Stille und schreibe eine Runde das Tagebuch. Langsam wachen alle auf und wir essen zusammen Frühstück. Ich klaue …

Jetzt weiter lesen

Feuchter Boxenstopp

Servus Miteinander, Über die Nacht hinweg sind überall Scheinwerfer an. Schlafen gestaltet sich schwierig ich nehm das Panzertape und  klebe die Lampen in der näheren Umgebung ab. Max versucht mit sein Handtuch das Zelt besser abzudecken. So schlafen wir ein. Die Bahn die fast jede halbe Stunde am Campingplatz vorbeifährt bekommen wir garnicht mit.  Das Plakat …

Jetzt weiter lesen