Ankommen und das Treffen genießen aber ich hab einen Unfall mit einem Beiwagen

Wir verbrachten den Abend bis ca. 3 Uhr auf dem ganzen Gelände. Jacky Cola und einige Biere später gingen wir zu unserem Lager und verzogen uns in die Zelte. Ich erwache am nächste Morgen total warm eingepackt im Schlafsack. über meinem Kopf zwei Pullis die mich vor der Kälte schützen. Ich merke das das Außenwelt …

Jetzt weiter lesen

Und los gehts

Mit der kleinen Susi RV 80 wird nach der Arbeit aufgesattelt. Ich packe meine Sachen und fahre los. Mitten in der Nacht auf der Landstraße ist leider das Hauptlicht kaputt gegangen. Da die Susi ein 6V System ist besitzt, gibt es auch keine Sicherungen. Die Lampen sind die natürlichen Sicherungen. Durch das zerplatzende Hauptlicht viel …

Jetzt weiter lesen

Zusammenpacken

Servus Miteinander, es ist jetzt eine Woche vor dem Elefantentreffen, und ich denke mir mal, “Pack jetzt endlich mal deinen Scheiss, Franky”. Also fing ich mal an alles wichtige zusammen zu sammeln. Da ich ja nicht mit der Tenere fahren werde wird es auch weniger sein das ich mitnehmen werde. Hier mal meine Sachen die …

Jetzt weiter lesen

Der letzte Fahrtag, es wird noch mal richtig geil aber auch anstrengend

Servus Miteinander, Leider hat mich am Abfahrtag Corona erwischt. Ich dachte noch das es ein Hitzschlag ist jedoch stellte sich dann zuhause um 24 Uhr fest, dass es doch Corona ist. Der Verlauf ist leider etwas härter ausgefallen. So das ich nun einfach die ganze Zeit nur herumliege. Deswegen kommen die Blogbeiträge jetzt erst. Warum …

Jetzt weiter lesen

In Geröllfeldern auf 2112m, leckeres Essen im Bergdorf, das Yamaha Bosnien Rallye Team und kein Sprit mehr

Guten Morgen, ich geh zum Frühstück und merke das wir alles irgendwie gerädert sind. Einige von der Truppe haben die letzten Tage Unfälle gehabt die Ihnen heute mehr weh tun als gestern noch. Auch ich hab nicht wirklich Schmerzen aber die Motivation hält sich gerade in Grenzen. Nach dem Frühstück gehts dann auch gleich los. …

Jetzt weiter lesen

Service- / Ruhetag und Chillen was der Jacuzzi aushält

Guten Morgen, heute mal später als sonst. Ich hab mich heute noch zwei mal umgedreht. Heute ist der Ruhetag und einige von uns werden heute zum Raften fahren. Die Schwizer Garde, Vico, Patrick und ich werden heute zum See fahren und einen Kasten Bier killen. Um ca. 10:45 tauchen die Schweizer am Frühstück auf. Die …

Jetzt weiter lesen

Mal auf 1800m hoch und viel kleine Singletrails

Wir starten heute wieder um 10 Uhr los. Franjo hat gestern einen Wespenstich in die Hand bekommen. Die Hand schwillt immer noch sehr an. Trotzdem starten wir als erste durch und begeben uns direkt auf eine Bergstraße die uns in einen sehr erdigen Singletrail bringt. Wir ackern uns dort ca. 2h durch das Land. Mega …

Jetzt weiter lesen

Zweit höchster Berg Bosniens, Single Trails mit einem Essen auf der Jägerhütte

Servus Zusammen, der Tag beginnt wie immer schön Joggen gehen und dann Frühstücken. Wir fahren um 10 Uhr los. Ich bin heute wieder in der Mittleren Gruppe was sich ab Mittag als die richtige Entscheidung entpuppt. Die Schwizer Garde und Franjo gehen in drei Bachbetten steil. Unsere Gruppe startet direkt auf den Track und wir …

Jetzt weiter lesen

Erster Fahrtag, zuerst Hasi (Medium) und dann Franjo der Erzberggott (Progruppe)

Wer meine Tagebucheinträge vom letzten Jahr gelesen hat, weiss ja wie der normale Ablauf ist. 5:30 Aufstehen 45 Minuten Laufen, Frühstücken und dann gehts los. So hat es auch wieder ausgesehen. Vico hat sich noch mal hingelegt nach einer kurzen Frage was ich so jetzt mache 😉 Wir trafen uns alle dann am Frühstückstisch. Man …

Jetzt weiter lesen