Rückrufaktionen und Probleme an der Tenere 700

Ich habe mal wieder einen Brief von Yamaha bekommen. Aber es war nicht der einzigste. Heute fasse ich für Dich mal zusammen welche Rückrufaktionen und Probleme es bis jetzt bei der Tenere gab und wie gefährlich diese sind.

Rückrufaktionen

30.05.2021 – Rückstrahler

Der Rückstrahler scheint laut Yamaha und dem TÜV nicht UN-ECE konform ist. Scheinbar soll der Reflektor nicht jedes einfallende Licht im vollen Umfang reflektieren.

Unterfahrschutz behindert Rücktrittbremse

Durch die alte Bodenplatte Yamaha Pro kann es zu Behinderungen der Bremse kommen. Da der Bremshebel sich ca. 1cm links und rechts bewegen lässt und die alte Bodenplatte sehr weit raus ragt. Kann es in ungünstigen Momenten zu einem verkanten kommen. Dadurch wird die Bremse nicht mehr tretbar, sondern man tritt indirekt auf die Backplate.

Weitere Probleme

Hinterradbremse

Die Hinterradbremse sitzt auf einer Führung, die gerne mal bei losem Untergrund wie Sand, Staub oder feinem Dreck sich verhakt. Dadurch drückt sich die Bremsplatte nicht weit genug von der Bremsscheibe weg und Resultat sind abgefahrene Hinterradbremsbacken in 2 Tagen.

Hier ist meine Empfehlung immer prüfen nach einem Offroadritt ob die noch zurückstellt. Ansonsten sauber machen.

Weitere Auffälligkeiten von Leuten aus dem Web

Speichen grauen aus (schwarze Flecken)

Einige Fahrer haben mir berichtet das Sie durch ein wenig fahren im Salz und Dreck schwarze Stellen an den Speichen der Räder erkennen konnten. Soweit diese mir sagten wüsste Yamaha wegen dieser Schwachstelle bescheid.

Danke für die Bilder dzemo.hrvath

Schreibe einen Kommentar