Over me

Ligurische Grenzkammstraße – 2010

Ein Freund über Franky

Franky zu beschreiben wird schwierig. Er ist ein netter, manchmal zu forscher, aber lieber Reisender. Er mag die Einsamkeit genauso wie einen Pulk von Leuten. Er ist sehr aktiv und immer für einen Witz zu haben. Am liebsten treibt er sich in Kiesgruben und auf Motorrädern herum.

Er reist gerne in Länder in denen es noch richtige Natur gibt und meidet meistens Großstädte. Er hat eine Rechtschreibschwäche 😉 vergibt ihm das.

Eigene Worte

Mein Leben fing schon sehr früh an sich um Motoren und Geschwindigkeit zu drehen. Angefangen hat es mit einer kleinen Suzuki RS 80, wo mein Vater und ich auf Feldwegen herumfuhren. Bis ich anfing Kartrennen zu fahren.

Leider wurde mir diese Karriere durch eine schwere Krankheit verwehrt und ich ging andere Wege. Ich wurde nebenbei Motorradinstruktor auf Rennstrecke von Yamaha und BMW. Es war zwar lustig aber ich wollte immer mehr die Welt sehen.

So verkaufte ich meine Yamaha TRX 850 und besorgte mir eine Honda Africa Twin RD04. So begann für mich eine neue Fahrart. Zudem kaufte ich mir eine Husaberg FE 501 um noch mehr Fahrpraxis im Offroad zu erlangen.

Franky Offroaden in den guten alten Zeiten
Franky Offroaden in den guten alten Zeiten

Viele zahlreiche und tolle Touren später stand auf dem Tacho der AT 100.000km. Ich entschloss mich diese zu verkaufen und stieg für eine kurze Zeit auf eine KTM LC 990 Adventure um, mit der ich zwar viel Spass hatte, jedoch für meine Zwecke einfach zu gach war.

Und da kam Sie raus Yamaha Tenere 700. Eine Traummaschine mit einer Traumfigur.

Bio

Name:
Wohnort:
Lieblingsort
Derzeitige Fahrzeuge



Beruf

Horst-Dietrich Frank
Wolfratshausen
die Welt und Ihre Natur
– Yamaha Tenere 700
– Kawasaki KLE 600
– Suzuki 1100 GSX

– Technischer Berater und
– Selbstständiger Entwickler